RouteConverter Forum

Full Version: Routen in RouteConverter erstellen
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Pages: 1 2
Hallo zusammen,
 
ich bin auf der Suche nach einem neuen Programm, um meine Radtouren zu zeichnen. Bisher habe ich das mit BaseCamp getan und das Zeichnen in BaseCamp mühsam zu nennen, wäre noch stark untertrieben. Jetzt habe ich gerade den RouteConverter entdeckt. Gut finde ich, dass er die Strecken mit BRouter berechnet, den nutze ich ebenfalls in OsmAnd zur Navigation. Mit meinem ersten Versuch, in RouteConverter eine Route zu erstellen, bin ich leider gescheitert. Ich habe wohl noch nicht verstanden, wie das funktioniert. Das Zeichnen selbst ist nicht das Problem. Und ich sehe auch, dass er aus den Wegpunkten eine Route generiert. Nur kann ich die nicht speichern. Wenn ich sie im gpx-Format sichere, ist das Ergebnis ein Track. Öffne ich die Datei in einem anderen Programm, sind die wenigen Wegpunkte nur mit geraden Linien verbunden. Was muss ich tun, um in RouteConverter eine Route zu speichern?
 
Viele Grüße und danke für eure Hilfe,
Frank
(29.05.2019, 10:13)frank-w-valley Wrote: [ -> ]Hallo zusammen,
 
ich bin auf der Suche nach einem neuen Programm, um meine Radtouren zu zeichnen. 

Da kann ich dir Komoot empfehlen. Damit hast du ein Super Routenplaner für dein Radtouren und kannst diese ohne Probleme per Handy etc. nutzen. RouteConverter benutze ich hauptsächlich zum konvertieren und evtl. Nachbearbeiten von meinen gemachten Touren und Dank Anbindung von OpenSeaMap als Tourenplaner für meine Bootstouren.

MfG
Danke für deine Nachricht. Komoot ist mir bekannt, ich selbst nutze aber lieber Open Source als kommerzielle Programme. Wenn du dieses Programm auch zur Nachbearbeitung nutzt, wirst du mit RouteConverter doch ebenfalls Routen erstellen. Ich frage mich immer noch, warum ich hier Routen nicht als gxp-Datei speichern kann...
(29.05.2019, 16:22)frank-w-valley Wrote: [ -> ]Ich frage mich immer noch, warum ich hier Routen nicht als gxp-Datei speichern kann...

Wo ist das Problem?

Wegpunkte mit gedrückter linker CTRL-Taste und Mauszeiger auf Karte setzen.
Umschalten Route/Track/Wegpunkte mit der Auswahlbox 'Typ:' oben rechts.

Speichern über Menü 'Datei'
-> Speichern als
-> dort unten in der Auswahlliste den Dateityp *.gpx auswählen
Unter Menüpunkt "Position" gibts "Hinzufügen von Zwischenpositionen"
Hallo Matthias,

genau wie von dir beschrieben mache ich es. Und erhalte dann eine Datei, die keine Route enthält. Nur die Wegpunkte, die mit einer gerade Linie verbunden sind. Keine Route, die mit einer Starßenkarte verbunden ist. Eine solche Datei habe ich an die Mail angehängt.

Frank
Hallo Frank,

je nachdem, welche Option unter 'Typ:' eingestellt ist, wird die Ansicht in RouteConverter zwischen Route, Track und Wegpunktliste wechseln. Das funktioniert auch mit nur zwei Punkten: Start und Ziel. In Stellung 'Route' wird eine 'Routing-Engine' und eine 'Routing-fähige' Landkarte genutzt. Ich unterstelle mal, dass die Umschaltung der Anzeige in RouteConverter selbst richtig funktioniert. Falls RouteConverter kjedoch eine Route anzeigen sollte, dann spiele etwas mit den Optionen im Menü Extras -> Optionen -> Routing herum.

Wenn du den 'Typ:' Route eingestellt hast und deine Wegpunktliste im *.gpx Format speicherst, dann wird eine *.gpx-Datei vom Typ 'Route' erzeugt. Die enthält aber gar keine Route sondern 'nur' genau die Wegpunkte, die du definiert hast. Deshalb die Bezeichnung 'Wegpunktliste'.

Ein anderes Programm, das die *.gpx Datei empfängt und weiter verarbeiten soll, muss natürlich auch eine 'Routing-Engine' und eine 'Routing-fähige' Landkarte besitzen. Oder aber die Dichte (Anzahl der Punkte) muss so groß sein, dass ein Track wie eine Route dargestellt wird. Alle 10 Meter ein Punkt (wie bei einer Aufzeichnung) und das Ergebnis (Track) sieht aus wie eine Route.

Beachte deshalb bitte das, was @Jörg zwei Posts weiter oben geschrieben hat. Das funktioniert in Ansicht Typ: Track. Dann werden zwischen den gesetzten Punkten viele zusätzliche Punkte eingefügt. Oder nutze die Option im Menü Positionsliste: Konvertiere Route in Track. Diese Option funktioniert in Ansicht Typ: Route. Vielleicht kommt das Ergebnis in dem Programm, mit dem du es weiter verarbeiten willst, so an wie du es erwartest.

Mehr kann ich nicht zum Thema schreiben: Morgen früh beginnt mein Urlaub...
Hallo Matthias, nochmals danke für deine Zeit. Die Wahl in der Ansicht zwischen Route, Track und Wegpunkten nutze ich. Das Routing in den Optionen hatte ich auch so eingestellt, dass es die Strecke für Radfahrer berechnet. Wie du schreibst, ist das nicht möglich, wofür ich RouteConverter nutzen wollte. Ich ahnte schon, dass es nicht geht. Nutzen könnte ich die Wegpunkte schon, da ich die Route nochmals in OsmAnd mit dem BRouter rechnen lassen könnte.
Aber der Weg ist mir doch etwas zu umständlich. Da nutze ich lieber ein Programm, dass gleich eine Route erzeugt. Was ich schade finde, dass es mit RouteConverter nicht geht. Wo ich sie schon sauber gezeichnet bei mir auf dem Bildschirm sehe...

Dir wünsche ich einen schönen Urlaub.
Frank
@Frank das kann ich nicht so stehen lassen: natürlich kann man Routen planen und als GPX speichern

Einfach wie von @kumo beschrieben den Typ auf Route stellen und Du siehst rte Elemente im GPX
@Frank Ich denke ich weiß jetzt was du meinst. Wenn du die Route mit Hilfe einiger weniger Punkte fertig hast, musst du die Route mit entsprechend vielen Punkten auffüllen lassen, so das diese Wegepunkte in einen nicht fähigen Route-Programm auch als Route angezeigt wird. Dazu gehst du nach Fertigstellung der Route in RouteConverter auf Menuepunkt Position/Hinzufügen von Zwischenpositionen... dort im Fenster 'Alles Markieren und Alle Wegepunkte. Danach als *GPX speichern.

MfG
Pages: 1 2