RouteConverter Forum

Full Version: Höhen mit Ferranti für viele Tracks festlegen
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Hallo,
vorab eine kurze Beschreibung meines Usecase:
Ich benutze für die Aufzeichnung von Tracks die Software Twonav unter Android. Seit Android 10 hat diese Software die erhebliche Macke, dass Höhenangaben grottenfalsch sind und der Laden kriegt das Problem nicht gebacken :-( Der Wechsel zu einer anderen Software ist nicht die erste Lösung, weil ich in den vielen  Jahren der Benutzung sehr viel in die Karten-Lizenzen investiert habe. 
Jetzt habe ich kürzlich RouteConverter gefunden und es funktioniert wirklich genial (!), die Höhen von Ferranti zu übernehmen. Bei neuen Tracks (ca. 20-25 je Monat) ist es vom Workflow auch nicht so tragisch, jeden Track einzeln mit Drag&Drop ins Programm zu ziehen und dann zu korrigieren, geht dank Tastatur-Kürzeln sehr flott.

Nun würde ich aber gerne meine sehr vielen Tracks, die seit Erscheinen von Android10 angefallen sind, nachträglich korrigieren. Ein Versuch, mehrere Tracks ins Fenster zu ziehen klappte zwar, ebenfalls die Höhenkorrektur, aber beim Speichern wurde nur eine einzige Datei geschrieben, die alle geladenen Tracks zusammenfasst - nicht das gewünschte Ergebnis. 

Meine Frage:
Gibt es Lösungsmöglichkeiten für meine Anwendung?

Ich könnte mir vorstellen, dass das mit Commandzeilen-Parameter möglich wäre. 
- Entweder ein Parameter, der festlegt, dass alle Dateien wie geladen und nicht zusammengefasst abzuspeichern sind. 
- Oder ein Parameter mit Dateiliste oder Wildcards, der vom Programm einzeln abgearbeitet wird. 
- Oder viel einfacher Parameter mit Dateiname und Option für Höhenübername und Speicherung und mit diesen Parametern schnitze ich mir ein Skript für alle zu korrigierenden Dateien..

Ich würde mich sehr freuen, wenn es eine Lösung gibt!

Freundliche Grüße, 
Johannes
(31.07.2021, 13:44)jofischer05 Wrote: [ -> ]Meine Frage:
Gibt es Lösungsmöglichkeiten für meine Anwendung?

Hallo Johannes,

Du könntest die Kommandozeilenvariante von RouteConverter erweitern oder ein eigenes Tool schreiben, das alle Dateien in einem Verzeichnis so behandelt, wie Du es wünschst.
Ja, ich habe auch darüber nachgedacht. Bin zwar  Rentner, aber mit IT-Vergangenheit. Allerdings habe ich mit Java (das ist doch die Entwicklungsumgebung, oder?) Null Erfahrung. Meine Hoffnung war, dass es schon eine Lösung gibt...
(31.07.2021, 13:44)jofischer05 Wrote: [ -> ]Gibt es Lösungsmöglichkeiten für meine Anwendung?

Ich könnte mir vorstellen, dass das mit Commandzeilen-Parameter möglich wäre.

Moin Johannes,

ich könnte mir vorstellen, daß du dir ein Batch-Script bastelst, das mit der RC-Kommandozeilenversion die vorhandenen Höhendaten mit den Ferranti-Höhendaten überschreibt.
(02.08.2021, 15:40)nordlicht Wrote: [ -> ]ich könnte mir vorstellen, daß du dir ein Batch-Script bastelst, das mit der RC-Kommandozeilenversion die vorhandenen Höhendaten mit den Ferranti-Höhendaten überschreibt.

Die Kommandozeilenversion kann aktuell nur konvertieren...

Usage: java -jar RouteConverterCmdLine.jar <source file> <target format> <target file>
(03.08.2021, 13:08)routeconverter Wrote: [ -> ]Die Kommandozeilenversion kann aktuell nur konvertieren...

Dann wird's für jofischer05 wohl auf eine komplette Eigenkreation hinauslaufen. Zuerst dachte ich an GPS Babel, aber das kann nur vorhandene Höhendaten manipulieren.
(03.08.2021, 18:06)nordlicht Wrote: [ -> ]
(03.08.2021, 13:08)routeconverter Wrote: [ -> ]Die Kommandozeilenversion kann aktuell nur konvertieren...

Dann wird's für jofischer05 wohl auf eine komplette Eigenkreation hinauslaufen. Zuerst dachte ich an GPS Babel, aber das kann nur vorhandene Höhendaten manipulieren.

Oh, schade!
Da für mich eine Neuentwicklung nicht in Frage kommt (ich steige auf meine - na ja - alten Tage nicht mehr voll in eine neue Entwicklungsumgebung ein), werde ich wohl Fleissarbeit mit der normalen Version machen müssen und mich auf die wichtigsten Touren konzentrieren. 

Es gibt wohl keine Chance, dass ein engagierter Entwickler die Speicherung mehrfacher Dateien ohne Zusammenfassung implementiert??

Viele Grüße und Danke für Eure Überlegungen zu meinem Anliegen! 
Johannes
Ich habe eine schöne Lösung auf Basis eines Maus-/Tastatur-Makrorekorder gefunden, die auch für andere hilfreich sein könnte - hier die Beschreibung:

1. Installation von https://www.chip.de/downloads/Macro-Reco...45399.html
2. Alle zu bearbeitenden Dateien in einen separaten Ordner (z.B. "zu bearbeiten") kopieren (ich arbeite zur Sicherheit auf dieser Kopie)
3. In diesem Arbeitsordner einen neuen Ordner (z.B "erledigt") anlegen, der die bearbeiteten Dateien enthalten wird.
4. Im Explorer dafür sorgen, dass der neue Ordner in erster Zeile angezeigt wird und danach die Liste der zu bearbeitenden Dateien. 
5. Nun das Makro aufzeichnen:
5a Die erste Datei der Explorer-Dateiliste via Taskleiste in den RouteConverter ziehen
5b Dort erledigen was immer man will.
5c Mit Tastatur-Kürzel zurück in den Explorer
5d Dort die erste (gerade bearbeitete) Datei in den "erledigt"-Ordner schieben. Hierdurch kommt automatisch die nächste Datei in die passende Postion der Liste für die folgende Makroausführung.
6. Makroaufzeichnung beenden

Während ich das hier auf dem Tablet schreibe, nudelt mein Laptop das gerade 1000mal durch :-)
(04.08.2021, 14:12)jofischer05 Wrote: [ -> ]Während ich das hier auf dem Tablet schreibe, nudelt mein Laptop das gerade 1000mal durch :-)

Klasse!!!