... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quo Vadis ?
#1
Hallo Christian,


erstmal muss ich mich mal wieder bedanken für die Zeit die Du in den routeconverter steckst.
Wie es damit weitergeht ist mir im Moment nicht klar.
Was muss / kann ich machen um routeconverter weiterhin zu verwenden oder steht das "aus" schon vor der Türe? (Stichwort motoplaner)
Ich bin kein Programierer und bin froh mit meinen bescheidenen Englischkentnissen java installiert zu bekommen...

Grüße

Jörg
Reply
#2
(06.07.2018, 17:27)Jörg Wrote: erstmal muss ich mich mal wieder bedanken für die Zeit die Du in den routeconverter steckst.

Hallo Jörg,

Danke für die Anerkennung, das freut mich.

(06.07.2018, 17:27)Jörg Wrote: Wie es damit weitergeht ist mir im Moment nicht klar.
Was muss / kann ich machen um routeconverter weiterhin zu verwenden oder steht das "aus" schon vor der Türe? (Stichwort motoplaner)

Ich habe im Laufe der Jahre schon viele kritische Klippen umschifft, so dass der einzige Grund für ein "Aus" von RouteConverter sein könnte, dass ich keine Lust mehr auf Weiterentwicklung habe und auch niemand sonst einspringen möchte.

(06.07.2018, 17:27)Jörg Wrote: Ich bin kein Programierer und bin froh mit meinen bescheidenen Englischkentnissen java installiert zu bekommen...

Ich erwarte, dass die API Keys eine so grosse Hürde für die Online Edition sein, dass die Nutzung deutlich zurück geht - bei dem Java 8 Update 161 bis 172 Drama unter Windows zeigt sich an, dass selbst Dialoge, in denen klipp und klar steht, was zu tun ist, nicht verstanden werden.

Daher mache ich im Moment drei Dinge
  • die Online Edition weist explizit darauf hin, dass ein API Key nötig ist, damit ich nicht in Anfrage untergehe
  • die Offline Edition bekommt Unterstützung für Online Karten
  • ich schaue mir Alternativen an

Danach entscheide ich, wie es weiter geht.
--
Christian
Reply
#3
(07.07.2018, 06:46)routeconverter Wrote: ...bei dem Java 8 Update 161 bis 172 Drama unter Windows zeigt sich an, dass selbst Dialoge, in denen klipp und klar steht, was zu tun ist, nicht verstanden werden.

Hallo Christian,

die Antwort ist relativ einfach.
Der "normale" Nutzer mag sich in einer Materie in der er sich nicht auskennt nicht mit Fachbegriffen rumschlagen sondern will, in dem Fall , so einfach wie möglich Routen planen usw.
Noch dazu ist das Leben eh schon vollgestopft mit allem möglichen. ;-)

Grüße
Jörg
Reply
#4
(07.07.2018, 12:05)Jörg Wrote: Der "normale" Nutzer mag sich in einer Materie in der er sich nicht auskennt nicht mit Fachbegriffen rumschlagen sondern will, in dem Fall , so einfach wie möglich Routen planen usw.

Das ist klar, aber wenn ich also keinerlei Mitarbeit auf der Nutzerseite erwarten kann und ich das Problem nicht lösen kann, bleibt mir nur fleißiges Haare raufen und immer-wieder-erklären. Oder aufhören. Sollte also mit dem 16. Juli die Welle von Anfragen wegen der Karten über mich schwappen und ich feststellen, dass der neue Dialog zu den API Keys nicht verstanden wird und die Ankündigungen im Forum nicht gelesen werden, werde ich wohl die Online Edition einstellen und alle Anfragen dazu ignorieren.
--
Christian
Reply
#5
Hi,

eine Frage dazu:

Ich habe mir vor einiger Zeit einen API-Key bei Google angelegt und in RC hinterlegt. Dies wird ab dem 16.07. ja anscheinend nicht mehr funktionieren - d.h. ich müsste meine Kreditkarte hinterlegen. Wenn ich das richtig gelesen habe, dann hat man pro API Key 200 USD frei. Und man kann ein Limit hinterlegen, welches ich dann auch bei 200 USD setzen würde. Sprich: Google dürfte somit nie meine Kreditkarte belasten können/dürfen. Das wäre für mich OK soweit, da ich mit den 200 USD pro Monat sicherlich auskommen werde, nur Google ungerne meine KK-Daten geben möchte....

Ist das alles soweit korrekt?

Micha
Reply
#6
(09.07.2018, 15:17)mklein Wrote: Ist das alles soweit korrekt?

Hallo Micha,

genau so habe ich das auch verstanden.
--
Christian
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)