... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TA Pro Desktop Icon
#1
Hallo Christian,

ich habe nur eine kleine Anmerkung zu TA Pro:

Mein Taskbar hat einen schwarzen Hintergrund, dadurch ist das TA Pro Desktop Icon kaum zu erkennen.
Wäre es möglich, dass Du ein zweites Icon in die EXE-Datei packst, welches auf schwarz besser erkennbar ist?

Das wäre super.

Liebe Grüße
Micha
Reply
#2
(22.04.2018, 15:31)mklein Wrote: Mein Taskbar hat einen schwarzen Hintergrund, dadurch ist das TA Pro Desktop Icon kaum zu erkennen.
Wäre es möglich, dass Du ein zweites Icon in die EXE-Datei packst, welches auf schwarz besser erkennbar ist?

Hallo Micha,

die kurze Antwort: nein

die lange Antwort:
  1. das Icon kommt von Columbus, die wollten das Icon so
  2. ich kann keine Icons malen
  3. ich weiß nicht, ob man mehr als ein Icon in eine EXE-Datei packen kann
  4. ich weiß nicht, wie Windows das andere Icon auswählen könnte
--
Christian
Reply
#3
Hallo Christian,

nur als Info.

(23.04.2018, 20:14)routeconverter Wrote:
  • ich weiß nicht, ob man mehr als ein Icon in eine EXE-Datei packen kann
Doch das geht. Man kann (zumindest mit dem Visual Studio und einem normalen C++/C#-Projekt) mehrere Icons in eine Exe packen. Das wird von vielen Programmen auch gemacht, da man damit auch grosse und kleine Icons bereitstellen kann (die kleinen sehen sonst herunterskaliert nicht immer schön aus und man kann sie so leichter optimieren).
Da du aber den Exe-Wrapper nicht selbst schreibst, hast du da wahrscheinlich keinen großen Einfluss drauf.

Nachtrag: Wenn ich das RC-Projekt richtig im Kopf habe, so benutzt du eine Ico-Datei für das RC-Icon. Ich nehme mal an, dass du für TimeAlbum Pro eine andere Datei hast. Laut Wikipedia kann man dort auch mehrere Icons einbetten ("Anders als ... können ICO-Dateien mehrere Einzelbilder enthalten."). Wahrscheinlich würde es reichen, wenn dort ein zweites Icon drin wäre und dann hätte deine Exe auch 2 Icons.

(23.04.2018, 20:14)routeconverter Wrote:
  • ich weiß nicht, wie Windows das andere Icon auswählen könnte
Das macht man per Rechtsklick auf dem Desktop-Icon. "Properties" --> "Change Icon". Dann werden alle Icons angezeigt, die in der Exe sind. Man kann dann auch eine eindere Exe als Quelle oder sogar auch eine einzelne Ico-Datei auswählen.

@mklein: Du kannst dir ja auf Basis des Original-Icons ein eigenes Icon erstellen und es einfach auswählen ? Solange du es nur auf deinem eigenen Rechner privat nutzt und nicht publizierst, dürfte es Columbus auch egal sein bzw. sie bekommen es nicht mit. Und wo kein Kläger, da ist auch kein Richter (bezüglich der Urheberechtsverletzung).

Gruß
Thomas
Reply
#4
(25.04.2018, 05:04)lundefugl Wrote: Nachtrag: Wenn ich das RC-Projekt richtig im Kopf habe, so benutzt du eine Ico-Datei für das RC-Icon. Ich nehme mal an, dass du für TimeAlbum Pro eine andere Datei hast.

Korrekt.

(25.04.2018, 05:04)lundefugl Wrote: Da du aber den Exe-Wrapper nicht selbst schreibst, hast du da wahrscheinlich keinen großen Einfluss drauf.

So ist es: ich benutze launch4j bzw. das Maven Plugin dazu. Allerdings steht dort:

Quote:<icon>
Application icon in ICO format. May contain multiple color depths/resolutions.

Wenn mir jemand ein ICO file mit 2 Icons gibt, könnte ich das ausprobieren. Hier liegt die Datei mit dem derzeitigen Icon.

(25.04.2018, 05:04)lundefugl Wrote: Das macht man per Rechtsklick auf dem Desktop-Icon. "Properties" --> "Change Icon". Dann werden alle Icons angezeigt, die in der Exe sind. Man kann dann auch eine eindere Exe als Quelle oder sogar auch eine einzelne Ico-Datei auswählen.

Und wieder etwas gelernt. Danke.
--
Christian
Reply
#5
Hallo Christian,

(25.04.2018, 10:37)routeconverter Wrote:
Quote:<icon>
Application icon in ICO format. May contain multiple color depths/resolutions.

Wenn mir jemand ein ICO file mit 2 Icons gibt, könnte ich das ausprobieren. Hier liegt die Datei mit dem derzeitigen Icon.

Falls niemand schneller ist, probiere ich am Wochenende mal eins zu machen. Hab zwar schon ewig keine mehr gemacht, aber früher konnte man die mit dem Visual Studio problemlos erstellen. Der Editor war zwar Murks, aber dafür gibt es ja Grafikprogramme  Big Grin  aus denen man das per Copy&Paste einfügen konnte.  

Gruß
Thomas
Reply
#6
Hallo Christian,

(25.04.2018, 19:49)lundefugl Wrote:
(25.04.2018, 10:37)routeconverter Wrote:
Quote:<icon>
Application icon in ICO format. May contain multiple color depths/resolutions.

Wenn mir jemand ein ICO file mit 2 Icons gibt, könnte ich das ausprobieren. Hier liegt die Datei mit dem derzeitigen Icon.

Falls niemand schneller ist, probiere ich am Wochenende mal eins zu machen. Hab zwar schon ewig keine mehr gemacht, aber früher konnte man die mit dem Visual Studio problemlos erstellen. Der Editor war zwar Murks, aber dafür gibt es ja Grafikprogramme  Big Grin  aus denen man das per Copy&Paste einfügen konnte.  

ich hab da einen Denkfehler gemacht.
In jede Ico-Datei können unterschiedliche Bilder eingebettet werden. Das ist richtig. Du hattest auch geschrieben "May contain multiple color depths/resolutions.", was auch richtig ist.
Und genau da liegt der Hund begraben. Man kann in eine Ico-Datei mehrere Bilder einbetten, aber diese müssen faktisch das gleiche Icon darstellen. Das sind aus Windows-Sicht nur für unterschiedliche Größen und Farbtiefen optimierte Bilder (z.B. durch weglassen von Details). Z.B. benutzt der Windows-Explorer in der List-/Detail-Ansicht vorzugsweise ein kleineres Icon als Basis und bei den Desktop-Icons oder wenn der Explorer auf "Large Icons" als Ansicht steht ein grosses.

Bei der Icon-Zuordnung zu einem Desktop-Symbol wird daher auch einem nur ein Icon in der Auswahlliste angeboten - auch wenn die Ico-Datei mehrere Bilder beinhaltet.
Bei "normalen" Exe-Programmen, die man per Visual Studio erstellt kann man nun mehrere dieser Ico-Dateien als Ressourcen hinzufügen, so dass dann mehrere zur Auswahl stehen. Das kann aber Launch4j nicht. Und somit sind wir wieder am Anfang des Problems.

Was natürlich weiter möglich ist, ist ein Icon selbst zu erstellen und das dann der Desktop-Verknüpfung zuzuordnen.
Solange man nur ein Bild darin einbettet, können das viele Grafikprogramme auch lesen und schreiben (z.B. Gimp, Photoshop - selbst Windows Paint kann es, aber da fehlt dann die Möglichkeit zur Transparenz).

Gruß
Thomas
Reply
#7
Die pragmatische Lösung unter Windows 10:

Erzeuge eine Verknüpfung mit der RouteConverter.exe und öffne dann per Rechtsklick die Eigenschaften der Verknüpfung. Da gibt es die Option 'Anderes Symbol' und du kannst per 'Durchsuchen' ein Piktogramm einer beliebigen anderen *.exe und auch eine *.ico Piktogrammdatei zur Anzeige auswählen. Das aktuelle Piktogramm liesse sich nach einem Screenshot mit z.B. 'Paint' bearbeiten und mit z.B. IrfanView auch im *.ico Format speichern.
--
Matthias
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)