... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kartenauswahl Offline-Version
#1
Hallo Christian,

da mir das mit der ganzen API-Geschichte nicht mehr antun will und ich auch schon einmal schlechte Erfahrung mit Kreditkarte bei Google gemacht habe, bin ich froh das es die 'Offline-Version' gibt. Mir persönlich reicht diese vollkommen.


Mein Frage, kannst du bei der Kartenauswahl evtl. auch die von 'http://www.openseamap.org' einbauen, oder kann man das evtl. auch selbst unter Extras/Optionen/Karten. Ich bin auch oft mit dem Boot unterwegs und da wäre eine Tour-Erstellung in RouteConverter eine willkommene Bereicherung.


MfG
Reply
#2
(05.08.2018, 10:38)Zeppelin Wrote: Mein Frage, kannst du bei der Kartenauswahl evtl. auch die von 'http://www.openseamap.org' einbauen, oder kann man das evtl. auch selbst unter Extras/Optionen/Karten. Ich bin auch oft mit dem Boot unterwegs und da wäre eine Tour-Erstellung in RouteConverter eine willkommene Bereicherung.

Hallo Zeppelin,

das kannst Du selbst: https://forum.routeconverter.com/thread-2534.html

Wenn Du mir die XML-Datei schickst, die bei Dir funktioniert, übernehme ich das gerne für alle Nutzer.
--
Christian
Reply
#3
Hallo Christian,

danke für die Erläuterung, aber mein wissen reicht hier leider nicht aus. Ich habe die dort erwähnte XML mal herunter geladen und geändert aber wie soll ich das testen? Wird diese *.XML dann unter Optionen/Karten/Ordner geladen usw, keine Ahnung.

Wie auch immer, vielleicht findet sich hier jemand mit entsprechenden Wissen und hat auch Interesse daran, das 'OpenSeaMap' mit unter den Karten erscheint. Ich würde mich freuen.

mfG
Reply
#4
(08.08.2018, 10:05)Zeppelin Wrote: danke für die Erläuterung, aber mein wissen reicht hier leider nicht aus. Ich habe die dort erwähnte XML mal herunter geladen und geändert aber wie soll ich das testen?

Ich würde es so machen:
  • Nutzungsbedingungen auf openseamap.org suchen und prüfen, ob sie erfüllbar sind (ich habe keine gefunden)
  • auf http://map.openseamap.org/ mit Hilfe der Browser-Entwicklertools den minimalen und maximalen Zoomlevel, die Hostnamen sowie das URL-Muster für die Kacheln ermitteln
  • ~/.routeconverter/tileservers/default-offline.xml kopieren nach ~/.routeconverter/tileservers/openseamap.xml
  • alle Tileserver bis auf einen Eintrag herauswerfen
  • den einen Eintrag für OpenSeamap anpassen
  • den Eintrag testen
  • den Eintrag hier ins Forum stellen

Leider habe ich dann beim Testen gemerkt, dass OpenSeamap nur ein Overlay über OpenStreetMap ist.

(08.08.2018, 10:05)Zeppelin Wrote: Wird diese *.XML dann unter Optionen/Karten/Ordner geladen usw, keine Ahnung.

Das steht im verlinkten Thread: https://forum.routeconverter.com/thread-2095.html

Quote:RouteConverter sucht unter %USER_PROFILE%\.routeconverter\tileserver nach XML-Dateien, die dem XML-Schema http://api.routeconverter.com/v1/schemas...er-catalog entsprechen.


Attached Files
.zip   openseamap.zip (Size: 436 bytes / Downloads: 31)
--
Christian
Reply
#5
Hallo Christian,

danke, soweit alles verstanden. 'OpenSeaMap' steht jetzt in der Auswahl zur Verfügung Zoom hab ich auf 3/18 geändert. Soweit alles ok, aber woher den tileserver nehmen. Unter https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tile_servers' steht das er im Vergleich zu Openstreetmap' eigentlich 'tiles.openseamap.org' sein sollte, damit passiert aber nichts. Wie auch immer, falls da jemand was raus bekommt, immer her damit.  

Quote:Leider habe ich dann beim Testen gemerkt, dass OpenSeamap nur ein Overlay über OpenStreetMap ist.

Ja das ist wohl so, aber der Vorteil wäre, dass man die Seezeichen bzw. Betonnung auf dem Seeweg sieht und man deswegen eine Bootstour besser planen könnte.  


mfg
Reply
#6
(08.08.2018, 13:03)Zeppelin Wrote: im Vergleich zu Openstreetmap' eigentlich 'tiles.openseamap.org' sein sollte, damit passiert aber nichts. Wie auch immer, falls da jemand was raus bekommt, immer her damit.
http://t1.openseamap.org/seamark/16/34626/20923.png ist eine vollständige Kacheladresse für das Seezeichen-Overlay von OpenSeaMap, der entsprechende String wäre also t1.openseamap.org/seamark . Und ja, es ist ein Overlay.
Grüße
Hans

Reply
#7
Hallo nordlicht,

danke schon mal. Wenn ich das richtig sehe müsste es dann doch so richtig sein, oder?

***
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no" ?>
<catalog xmlns="http://api.routeconverter.com/v1/schemas/tileserver-offline-catalog">
<tileServer id="OpenSeaMap" name="OpenSeaMap rendering of OpenSeaMap data" baseUrl="/" extension=".png" minZoom="3" maxZoom="18" copyright="OpenSeaMap">
    <hostName>t1.openseamap.org/seamark</hostName>
</tileServer>
</catalog>
***

Da tut sich aber nicht, bzw. es erscheint auch damit keine Karte.

mfg
Reply
#8
(08.08.2018, 14:53)Zeppelin Wrote: Da tut sich aber nicht, bzw. es erscheint auch damit keine Karte.

Die OpenSeaMap ist ein Overlay, das über eine existierende Karte geblendet werden muß.

Das kann die Offline Edition noch nicht. Und die Online Edition hat es blöde hartkodiert für

http://a.tiles.wmflabs.org/hillshading/" + zoom + "/" + coord.x + "/" + coord.y + ".png
http://tile.lonvia.de/hiking/" + zoom + "/" + coord.x + "/" + coord.y + ".png

Das habe ich vor zu ändern. Darum hatte ich zum Sammeln von Overlays aufgerufen: https://forum.routeconverter.com/thread-...y#pid16991
--
Christian
Reply
#9
Hallo Christian,

Quote:Die OpenSeaMap ist ein Overlay, das über eine existierende Karte geblendet werden muß.
Das kann die Offline Edition noch nicht...

Danke für die Info, dann muss ich jetzt nicht mehr blind rumtesten:-)


MfG
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)