... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
API / Google-Rechnung
#1
Nachfolgend meine erste Rechnung von Google:

   

Vom 08. bis 23. September war ich in Urlaub. Die Hauptnutzung der Online-Version nach dem Urlaub war die Zusammenfassung der 16 Tracks, Ausdünnen der Positionsliste auf 10447 Positionen und Erstellung eines Höhenprofils.

Hier das Ergebnis der total rund 4200 km:

   

Deshalb wurde die Elevations API so oft aufgerufen. Also insofern alles erklärbar...

Bei 200 USD kostenlosem Budget pro Monat darf ich das aber nicht allzu oft machen...
--
Matthias
Reply
#2
Benutzt du etwa den Google-Höhendienst?

Ich habe die Online-Version aufs Abstellgleis geschickt, als der Zirkus mit den API-Keys losging. Zuhause halte ich Höhendaten schon lange lokal vor, das Netbook für Unterwegs ist auf Ferranti 3 eingestellt.
Grüße
Hans

Reply
#3
(06.10.2018, 09:09)kumo Wrote: Deshalb wurde die Elevations API so oft aufgerufen. Also insofern alles erklärbar...

Bei 200 USD kostenlosem Budget pro Monat darf ich das aber nicht allzu oft machen...

Wie oft wurde die Elevations API denn aufgerufen in dem Monat? 40000 Requests müssten in 200 USD drin sein.

Vielleicht sollte ich die Automatismen deaktivieren.
--
Christian
Reply
#4
Hallo Christian...

> Wie oft wurde die Elevations API denn aufgerufen in dem Monat?

Der Screenshot im Eingangspost ist zugegeben etwas schlecht zu entdecken... 10437 Requests waren es.
--
Matthias
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)