... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Änderung an OsmAnd GPX Daten ergeben falsches Ergebnis
#1
Hallo zusammen,

ich habe RouteConverter benutzt um den Track einer mit OsmAnd erstellte GPX Datei abzuändern, um sie danach wieder in OsmAnd zu nutzen,
da das Ändern in RouteConverter auf einem großen Bildschirm einfach besser geht.

In RouteConverter sieht alles gut aus. Ich sehe nur den geänderten Track. Sowohl bei der unveränderten, als auch bei der geänderten Datei.
In OsmAnd aber sehe ich bei der geänderten GPX-Datei beide Tracks. Den alten UND den geänderten.
Oder, wie in dem angehängten Beispiel NUR den alten Track.
(Um es hier einfach zu machen, habe ich einen kurzen Test Track in OsmAnd erstellt. Dabei habe ich einen mir neuen Effekt entdeckt. Statt zwei Tracks, sieht man in OsmAnd nur den ursprünglichen Track)

Ich sollte noch hinzufügen, dass man in OsmAnd dafür sorgen kann, dass sich beim Erstellen eines Tracks die Route auf Straßen oder Wegen oder auch auf Pfaden einklickt. Je nachdem ob man die Route für Autos, Fahrrad oder Fussgänger erstellt.
In RouteConverter sind die Routen ausschliesslich auf Straßen beschränkt. Eventuell sorgen die <trk> ... </trk> Elemente in OsmAnd in der GPX Datei dafür.

Angehängt habe ich zwei Beispiele:
  • OsmAnd-Test.gpx: Orginal OsmAnd Track
  • OsmAnd-RouteConverter-Test.gpx: In RouteConverter geänderter Track

Bilder:
  • Osmand-Test.jpg: Anzeige der OsmAnd-Test.gpx in RouteConverter
  • Osmand-RouteConverter-Test.jpg: Anzeige des geändetren Track in RouteConverter

Ist das ein Bug oder ein Feature ?
Oder sorgt eine in RouteConverter nicht beachtete Datenstruktur (<trk> ... </trk>) der GPX-Datei für dieses Problem ?

Danke für Tipps.

viele Grüße
Werner


Attached Files
.gpx   OsmAnd-Test.gpx (Size: 12.58 KB / Downloads: 65)
.gpx   OsmAnd-RouteConverter-Test.gpx (Size: 15.94 KB / Downloads: 57)
Reply
#2
(09.08.2021, 17:59)wernerf Wrote: In OsmAnd aber sehe ich bei der geänderten GPX-Datei beide Tracks. Den alten UND den geänderten.

Osmand habe ich lange nicht mehr benutzt, meine mich aber erinnern zu können, das es beim erneuten Start die vorher geladenen Routen, Tracks und Wegpunkte wieder lädt, wenn man also nur die neuen Daten sehen möchte, muß man vorher die alten schließen, aber ohne Gewähr.

(09.08.2021, 17:59)wernerf Wrote: In RouteConverter sind die Routen ausschliesslich auf Straßen beschränkt. Eventuell sorgen die <trk> ... </trk> Elemente in OsmAnd in der GPX Datei dafür.

RC zeigt nur Routen an, wenn explizit Routen in der GPX-Datei enthalten sind, die Punktefolge ist ein 1:1-Abbild der Routenpunkte in der Quelldatei. Ob die Positionsliste eine Route, einen Track oder eine Wegpunktliste anzeigt, siehst du in der Namenszeile über der Positionsliste.

Deine Osmand-GPX-Datei enhält eine Route, einen Track sowie eine Menge proprietäre Osmand-Extensions, die vom Osmand-Router erzeugt wurden und mit denen Drittprogramme i.d.R. nichts anfangen können außer sie durchzureichen, soweit Änderungen in der Datei das erlauben. Erinnert mich an den Zirkus mit den Garmin-Extensions, deren GPX-Dateien muß man auch erstmal bereinigen, bevor man damit weiterarbeiten kann.
Grüße
Hans

Reply
#3
(09.08.2021, 17:59)wernerf Wrote: Ist das ein Bug oder ein Feature ?
Oder sorgt eine in RouteConverter nicht beachtete Datenstruktur (<trk> ... </trk>) der GPX-Datei für dieses Problem ?

Vermutlich liegt es daran, dass OsmAnd in den <extensions> von <trkseg> Informationen unterbringt, die von RouteConverter derzeit nicht wieder herausgeschrieben werden, da es die <trkseg> Ebene ignoriert. Das wurde hier diskutiert: https://forum.routeconverter.com/thread-...ght=trkseg



(09.08.2021, 19:01)nordlicht Wrote: RC zeigt nur Routen an, wenn explizit Routen in der GPX-Datei enthalten sind, die Punktefolge ist ein 1:1-Abbild der Routenpunkte in der Quelldatei. Ob die Positionsliste eine Route, einen Track oder eine Wegpunktliste anzeigt, siehst du in der Namenszeile über der Positionsliste.

Deine Osmand-GPX-Datei enhält eine Route, einen Track sowie eine Menge proprietäre Osmand-Extensions, die vom Osmand-Router erzeugt wurden und mit denen Drittprogramme i.d.R. nichts anfangen können außer sie durchzureichen, soweit Änderungen in der Datei das erlauben. Erinnert mich an den Zirkus mit den Garmin-Extensions, deren GPX-Dateien muß man auch erstmal bereinigen, bevor man damit weiterarbeiten kann.

Genau das dürfte es hier auch sein.



Ich habe mal spaßeshalber bei GPX 1.1 den Erhalt der <extensions> für das erste <trkseg> programmiert und gerade eine neue Vorabversion hochgeladen.

@Werner sieht das nun besser aus? Bitte teste und berichte!
--
Christian
Reply
#4
Hi routevonverter,

ich nehme mal an, deine Änderung ist in RouteConverterLinuxPrerelease.jar.

Nein, in dem Fall sehe ich nach der Änderung einer Route in RC in OsmAnd 2 Tracks, so wie eigentlich meisstens.
Ich habe einen Screenshot von OsmAnd angehängt.
Den Teil neben der blauen Linie habe ich geändert, indem ich ein paar Punkte vom Ende des Tracks gelöscht und auf den anderen Weg gelegt habe.
In OsmAnd ist der alte Teil rechts davon aber immer noch zu sehen. Warum beim  unveränderten Routenteil auch ddoppelte und voneinander abweichende Linien zu sehen sind, weiss ich nicht. In RC sehe ich die jedenfalls nicht.

Ich habe auch schon bei OsmAnd im Zuge eines anderen Problems (bei dem ich schnell Antwort bekommen habe :-) )
angefragt, ob man dem Tool beibringen kann auch solche GPX-Dateien zu schreiben, die man mit anderen Tools z.B. RouteConverter änden kann.
Bisher kam noch keine Antwort.
Eventuell frage ich nochmal nach :-)

Bei meiner letzten Änderung einer 52km langen Route konnte ich mir helfen, indem ich die GPX-Datei nach der Änderung in RC mit einem Texteditor
nachbearbeitet habe und den ganzen langen <trk> ... </trk> Block gelöscht habe. Danach waren die alten Tracklinien auf der Karte in OsmAnd verschwunden.
Die <extensions> haben nicht gestört.

Ich weiss nicht, ob es Sinn macht da viel Arbeit in Anpassungen reinzustecken, wenn du es nicht gleich direkt auf OsmAnd testen kannst.
Mir reicht mein Würg-a-round erstmal.
Danke und Gruß
Werner


Attached Files Thumbnail(s)
   
Reply
#5
(11.08.2021, 18:47)wernerf Wrote: ich nehme mal an, deine Änderung ist in RouteConverterLinuxPrerelease.jar.

In allen Releases von https://www.routeconverter.com/prereleases/en

(11.08.2021, 18:47)wernerf Wrote: Den Teil neben der blauen Linie habe ich geändert, indem ich ein paar Punkte vom Ende des Tracks gelöscht und auf den anderen Weg gelegt habe.
In OsmAnd ist der alte Teil rechts davon aber immer noch zu sehen. Warum beim  unveränderten Routenteil auch ddoppelte und voneinander abweichende Linien zu sehen sind, weiss ich nicht. In RC sehe ich die jedenfalls nicht.

Das ist genau die OsmAnd Magie: RouteConverter verändert ja die OsmAnd-Extensions nicht und OsmAnd scheint sie auch zur Anzeige zu benutzen.

(11.08.2021, 18:47)wernerf Wrote: Ich habe auch schon bei OsmAnd im Zuge eines anderen Problems (bei dem ich schnell Antwort bekommen habe :-) )
angefragt, ob man dem Tool beibringen kann auch solche GPX-Dateien zu schreiben, die man mit anderen Tools z.B. RouteConverter änden kann.
Bisher kam noch keine Antwort.

Ich würde eine Antwort erwarten wie "Wieso? Tut es doch." Ändern geht ja, aber man darf es nicht wieder in OsmAnd hineinladen und erwarten, dass die Änderung von RouteConverter sichtbar ist.

(11.08.2021, 18:47)wernerf Wrote: Mir reicht mein Würg-a-round erstmal.

Das ist gut.
--
Christian
Reply
#6
Hi,

ich habe mir Osmand nun etwas genauer angeschaut (hätte ich vorher machen sollen).
Wenn man in Osmand eine Route anlegt, kann man die als Track oder als Route (für Auto, Fahrrad, Fussgänger) anlegen.
Im ersten Fall bekommt man eine Route mit geraden Linien zwischen den Wegpunkten (wie das auch in RC im Track-Modus der Fall ist) und in der GPX Datei wird nur der <trk> </trk> Block geschrieben.
Wenn man aber zu Beginn, oder auch während der Routenerstellung den Routen-Modus auswählt, wird der eingebaute Autorouter benutzt.
(ich verwende da mal den Begriff aus CAD Leiterplatten-Layout Systemen). Dieser Autorouter erzeugt die Punkte im <rte></rte> Block zwischen den Wegpunkten und diese werden dann auch zusätzlich zu dem <trk> </trk> Block in die GPX Datei geschrieben.
(Auf diese Weise kann man auch eine gehbare Route zwischen weit auseinander liegenden Wegpunkten suchen lassen)

Wenn ich in Osmand einen solche (Autorouter-)Route nachträglich ändere, bekomme ich die (wenigen) Punkte aus dem <trk> </trk> Block angezeigt und kann diese Löschen oder auch verschieben. Der Autorouter erzeugt dann auch wieder die Zwischenpunkte.
Solange ich nur innerhalb von der Osmand App arbeite ist alles gut und konsistent.

Wenn ich aber eine solche Route in RC bearbeite werden nur die <trk> </trk> Punkte verändert und die <rte> </rte> unverändert wieder in die GPX Datei geschrieben, das dann in Osmand zu den 2 Tracks führt. Wenn man dann das in Osmand verändern will, bekommt man (anscheinend) die <rte></rte> Punkte angezeigt und das sind, je nach Länge der Route, viele Hundert. Das zu Ändern macht keinen Spass.

Ich nehme mal an Osmand schreibt die <rte> </rte> Punkte wegen der Anzeigegeschwindigkeit in die GPX Datei. Es würde wahrscheinlich zu lange dauern, diese erst nach dem Laden der Datei zu erzeugen.

Wie macht das übrigens RC ?
RC lässt ja die Track-Linien ja nur bei Strassen auf diese einrasten aber nicht bei Wegen, was dann zu etwas merkwürdigen Routen führt, wenn ein Track nah an einer Strasse vorbeiführt (Wenn man die Route-Anzeige einschaltet).

PC an die Arbeitsweise von Osmand anzupassen, macht wahrscheinlich keinen Sinn :-)

viele Grüße
Werner
Reply
#7
(13.08.2021, 08:39)wernerf Wrote: Wie macht das übrigens RC ?

Die Idee für Tracks und Routen habe ich hier beschrieben: https://www.routeconverter.com/routes-tr...ypoints/de

(13.08.2021, 08:39)wernerf Wrote: RC lässt ja die Track-Linien ja nur bei Strassen auf diese einrasten aber nicht bei Wegen, was dann zu etwas merkwürdigen Routen führt, wenn ein Track nah an einer Strasse vorbeiführt (Wenn man die Route-Anzeige einschaltet).

Das verstehe ich nicht. Bei Einrasten denke ich an Routen – und die führen in der Tat über das Straßen- und Wegenetz.
--
Christian
Reply
#8
(13.08.2021, 09:21)routeconverte Wrote: Das verstehe ich nicht. Bei Einrasten denke ich an Routen – und die führen in der Tat über das Straßen- und Wegenetz.

Schon, aber Routen werden in RC nur auf Straßen als Routen angezeigt. Auf Wegen nur als Track.

RC-Test-Track: Eine von mir in RC erstellte Wegeliste. Anzeige als Track
RC-Test-Route: und die gleiche Wegeliste Anzeige als Route

Im Bild "RC-Test-Route" sieht es so aus, als ob die Route bei Trainmeusel auf der Straße beginnt, ein Stück die Straße entlang geht und dann quer über das Feld auf den Weg wechselt. Gedacht war aber schon der rechte Teil des Weges als Strecke.
Das ist der Teil, den ich als 'merkwürdig' bezeichnet habe.
Es kann nämlich auch passieren, wenn der Weg parallel an einer Straße entlangführt, dass die Route mehmals zwischen Weg und Straße hin und herspringt, obwohl der Track nur auf dem Weg verlaufen sollte.

Gruss Werner


Attached Files Thumbnail(s)
       
Reply
#9
Das ist nicht nur ein Problem bei Osmand-Karten. Das Problem habe ich immer, wenn ich zB. eine Route getrackt habe und die Strasse führt unter einer Autobahn oder einer anderen Strasse her. Dann deutet RC das so, dass der Punkt scheinbar auf der Brücke ist und routet die Route so um, dass die wildesten Umwege entstehen, so dass die Route nichts mehr mit der ursprünglichen Route gemein hat.
Reply
#10
(13.08.2021, 17:11)wernerf Wrote:
(13.08.2021, 09:21)routeconverte Wrote: Das verstehe ich nicht. Bei Einrasten denke ich an Routen – und die führen in der Tat über das Straßen- und Wegenetz.

Schon, aber Routen werden in RC nur auf Straßen als Routen angezeigt. Auf Wegen nur als Track.

Das hängt davon ab, wieviele Straßen und Wege in den Datensätzen noch enthalten sind, die den Routing Engines Graphhopper und BRouter zur Verfügung stehen. In Deinem Beispiel kann man sehen, dass die ganz "kleinen" Wege nicht dabei sind.
--
Christian
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)