... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Speedanzeige in Google-Earthz
#11
(08.10.2013, 13:45)routeconverter Wrote: Jetzt verwirrst Du mich. Es ist doch genau umgekehrt: Wenn die Geschwindigkeit für das auf den Wegpunkt folgende Wegstück angezeigt wird, kann ich zwischen dem 1. und 2. Wegpunkt die Geschwindigkeit beim Passieren des 1. Wegpunktes sehen. Nur die Geschwindigkeit vom letzten Wegpunkt fällt hinten herunter, da es kein Wegstück gibt. Oder?

Kannst du, aber es ist die Geschwindigkeit, die der GPS-Empfänger für das Stück zwischen dem 0. und dem 1. Punkt berechnet hat, die angezeigte Geschwindkeit gilt also nicht für das Stück zwischen Punkt 1 und Punkt 2.

Anders gesagt: Die Geschwindigkeitangabe für das Wegstück zwischen Punkt 1 und Punkt 2 gehört zum Punkt 2 und muß die Darstellung für das zurückliegende Wegstück zwischen Punkt 1 und Punkt 2 steuern. Was RC tatsächlich macht, kann ich hier im Moment nicht nachprüfen, so wie ich dich verstanden habe, würde z.Z. mit dem Geschwindigkeitswert von Punkt 2 die Darstellung der Strecke zwischen Punkt 2 und Punkt 3 gesteuert.

Ein GPS-Empfänger kann keine Geschwindigkeit messen, er berechnet sie auch aus der Zeit- und Weg-Differenz zwischen der letzten und der vorletzten erfaßten Position, es ist also die mittlere Geschwindigkeit für die Strecke zwischen diesen beiden zurückliegenden Positionen und keine Momentangeschwindigkeit. Das fällt nur nicht weiter auf, weil das Aktualisierungs-Intervall mit meistens 1 Sekunde kurz genug ist.
Grüße
Hans

Reply
#12
Moin Christian,

hab' probiert... klappt perfekt und die Geschwindigkeiten passen auch zum Streckenverlauf wie man auf dem angehängten Bild ganz gut sehen kann.

Ich logge i.d.R. auch in einem Sekundenintervall und denke, so wie RC es jetzt macht ist es gut so. Wink

Viele Grüße
Michael


Attached Files Thumbnail(s)
   
Reply
#13
(08.10.2013, 15:15)nordlicht Wrote: Ein GPS-Empfänger kann keine Geschwindigkeit messen, er berechnet sie auch aus der Zeit- und Weg-Differenz zwischen der letzten und der vorletzten erfaßten Position, es ist also die mittlere Geschwindigkeit für die Strecke zwischen diesen beiden zurückliegenden Positionen und keine Momentangeschwindigkeit.

Du hast mich überzeugt. Ich habe das in der gerade hochgeladenen Vorabversion entsprechend angepaßt: Die Geschwindigkeitangabe für das Wegstück zwischen Punkt 1 und Punkt 2 gehört zum Punkt 2 und muß die Darstellung für das zurückliegende Wegstück zwischen Punkt 1 und Punkt 2 steuern.

Bei @Stoerties Track fällt der Unterschied erst auf, wenn man tief hineinzoomt.
--
Christian
Reply
#14
(08.10.2013, 15:15)nordlicht Wrote: Ein GPS-Empfänger kann keine Geschwindigkeit messen, er berechnet sie auch aus der Zeit- und Weg-Differenz zwischen der letzten und der vorletzten erfaßten Position, es ist also die mittlere Geschwindigkeit für die Strecke zwischen diesen beiden zurückliegenden Positionen und keine Momentangeschwindigkeit. Das fällt nur nicht weiter auf, weil das Aktualisierungs-Intervall mit meistens 1 Sekunde kurz genug ist.

Man kann die Geschwindigkeit über den Dopplereffekt des GPS - Signals messen. Ob das ein einfacher GPS Empfänger unterstützt ist eine andere Sache. Numerisch wäre die Bildung der Ableitung nach der Strecke hinreichend.
Die Bestimmung der Geschwindigkeit nur für zwei konsekutive Punkte wird vermutlich zu unbefriedigenden Ergebnissen führen, da bei kürzeren Abständen starke Schwankungen auftreten. Wahrscheinlich müsste man dan über mehrere Punkte mitteln.

Grüße,
Ilmari
Reply
#15
Moin zusammen,

also so wie RC es jetzt macht, reicht es doch für den Alltagsgebrauch vollkommen aus. (zumindest mir reicht es vollkommen! Wink )

Ich glaube niemand braucht die Geschwindigkeiten auf den Meter/Stunde genau und die vorhandenen Bereiche reichen allemal aus um einen Überblick zu haben. Ist halt ein sehr nettes Gimmick!

Euch eins schönes Wochenende und viele Grüße
Michael
Reply
#16
(11.10.2013, 13:10)Stoertie Wrote: also so wie RC es jetzt macht, reicht es doch für den Alltagsgebrauch vollkommen aus. (zumindest mir reicht es vollkommen! Wink )

Das freut mich.

(11.10.2013, 13:10)Stoertie Wrote: Ich glaube niemand braucht die Geschwindigkeiten auf den Meter/Stunde genau und die vorhandenen Bereiche reichen allemal aus um einen Überblick zu haben. Ist halt ein sehr nettes Gimmick!

Wenn man etwas verbessern will, dann sollte das Farbspektrum einen kontinuierlichen Verlauf bekommen. Das hätte den größten Effekt.
--
Christian
Reply
#17
Servus
Beim Konvertieren vom Format *.gpx nach *.kml wird die Geschwindigkeit nicht mehr angezeigt.
Es fehlen einfach folgende Daten:
<Folder>
<name>Speed [Km/h]</name>
<visibility>false</visibility>
<open>false</open>
<ScreenOverlay>
<name>Speedbar</name>
<visibility>false</visibility>
<Icon>
<href>http://www.routeconverter.com/images/speedbar.png</href>
</Icon>
<overlayXY x="0.0" y="0.01" xunits="fraction" yunits="fraction"/>
<screenXY x="0.0" y="0.01" xunits="fraction" yunits="fraction"/>
<size x="250.0" y="0.0" xunits="pixels" yunits="pixels"/>
</ScreenOverlay>
..........

Das ganze hat früher funktioniert, geht jetzt leider nicht mehr - was mache ich falsch?
Kurt
Reply
#18
(27.08.2014, 08:50)leolena Wrote: Das ganze hat früher funktioniert, geht jetzt leider nicht mehr - was mache ich falsch?

Hallo Kurt,

verwendest Du das "Google Earth 5 (.kml)" Format? Nur dort gibt es die Speedbar für .kml-Dateien.

Ansonsten ist ein kleines Beispiel mit ausführlicher Beschreibung hilfreich. Und welche Versionen Du mit "früher" und "jetzt" meinst.
--
Christian
Reply
#19
Servus Christian
Ich verwende das Format Google Earth 5.
Bei einer im April 2013 konvertierten Datei existiert folgender Abschnitt (*.kml = 3670kB):
.......
<gx:coord>13.740882 47.868227 585.0</gx:coord>
<gx:coord>13.741008 47.868193 613.1</gx:coord>
<gx:coord>13.740912 47.868137 595.9</gx:coord>
</gx:Track>
</Placemark>
<Folder>
<name>Speed [Km/h]</name>
<visibility>false</visibility>
<open>false</open>
<ScreenOverlay>
<name>Speedbar</name>
<visibility>false</visibility>
<Icon>
<href>http://www.routeconverter.com/images/speedbar.png</href>
</Icon>
<overlayXY x="0.0" y="0.01" xunits="fraction" yunits="fraction"/>
<screenXY x="0.0" y="0.01" xunits="fraction" yunits="fraction"/>
<size x="250.0" y="0.0" xunits="pixels" yunits="pixels"/>
</ScreenOverlay>
<Placemark>
<name>Segment 1</name>
<visibility>false</visibility>
<description>30 - 40 Km/h</description>
<styleUrl>#speedColor_3</styleUrl>
<LineString>
<coordinates>16.031521,48.325401,185.2</coordinates>
</LineString>
.......

Wenn ich die gleiche Originaldatei jetzt konvertiere (*.kml = 1851kB):
.......
<gx:coord>13.740882 47.868227 585.0</gx:coord>
<gx:coord>13.741008 47.868193 613.1</gx:coord>
<gx:coord>13.740912 47.868137 595.9</gx:coord>
</gx:Track>
</Placemark>
<Folder>
<name>Marks [Km]</name>
<visibility>false</visibility>
<open>false</open>
<Placemark>
<name>1. Km</name>
<visibility>false</visibility>
<Point>
<coordinates>16.0236019,48.3207704,0</coordinates>
</Point>
</Placemark>
<Placemark>
<name>2. Km</name>
<visibility>false</visibility>
<Point>
<coordinates>16.0160296,48.3134241,0</coordinates>
</Point>
......
Hier fehlt der Folder <name>Speed [Km/h]</name> komplett

Beide Dateien *.kml beginnen mit folgendem Abschnitt:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<kml xmlns="http://www.opengis.net/kml/2.2" xmlns:gx="http://www.google.com/kml/ext/2.2" xmlns:atom="http://www.w3.org/2005/Atom" xmlns:xal="urn:oasis:names:tc:ciq:xsdschema:xAL:2.0">
.........

Funktioniert unter folgenden Bedingungen nicht:
Betriebssystem Windows XP SP3 u. Win 7 64bit, RouteConverter V2.12, V2.13
Kurt
Reply
#20
Hallo Kurt,

könntest Du mir die Datei senden, aus der Du die *.kml-Datei erzeugst?
--
Christian
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)