... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Höhe von Trackpoints zuweisen...
#11
Moin Christian,

ok, ich versuche mal den Inhalt meiner Mail hier irgendwie hinein zu basteln, damit alle wissen um was es geht...


Quote:Zuerst vielleicht die Grundvoraussetzungen…

-Betriebssystem: WinXP pro (alle Updates)
-RC neueste offizielle Version und aktueller Pre-Release
-Internetzugang KabelDeutschland 100 MBit/s (seit 4 Wochen, endlich! *freu*)


Die NMEA habe ich Dir angehängt, einmal als „Gesamt_neu“, diese Datei habe ich direkt aus dem RC gespeichert.
Für die Datei „Gesamt_GTA“ habe ich die Gesamt_neu“ mit dem RC als gpx gespeichert, in GPS-Track-Analyse geöffnet, dort die Höhendaten aus den NASA-Daten, bzw. den downloadbaren hgt-Dateien eingefügt, abgespeichert und im RC zu einer NMEA konvertiert.

Ein Vergleich der beiden Höhenprofile habe ich Dir aus den Darstellungen von GTA erstellt:
[Image: Hoehenprofil.jpg]

Komischerweise werden bereits erfasste Höhendaten nach/während des Vervollständigen eines Bereiches von Daten manchmal automatisch mit Fantasiewerten überschrieben. Diese Werte findest Du im Bild grün markiert. In der Trackliste geht das bei Punkt 0953 los, wobei auch voher schon einige „abenteuerliche“ Werte in der Liste stehen (z.B. die Punkte 939, 940, 941. Dort geht’s jeweils auf 500 Metern von 20m auf 210m und zurück auf 23m und das auf einer Strasse die direkt am Wasser verläuft… *kopfkratz*)

Beim Vervollständigen der Höhendaten bekomme ich des Öfteren diese Fehlermeldung:
[Image: VervollstHoehe.jpg]


und beim zoomen in der Karte diese Fehlermeldung:
[Image: Fehlermeldung.jpg]



Ansonsten funktioniert aber anscheinend alles… *lach*

Vielleicht hast Du ja eine Idee woran das liegen kann? Falls Du mehr Infos brauchst, kurze Mail reicht vollkommen.



OK so? Wink

Viele Grüße aus der Nähe von Pinneberg
Michael

...jetz kurz zu Deinem letzten Posting:

(16.07.2012, 12:58)routeconverter Wrote: RouteConverter nutzt ebenfalls die HGT-Dateien, die es automatisch herunterlädt. Falls das nicht zu Ergebnisse führt, werden Google Maps, geonames.org, earthtools.com gefragt.


Wäre es dann nicht eigentlich eine gute Idee, wenn man im RC die Wahl hätte, ob man lokal gespeicherte Dateien nutzen möchte, oder jeden Höhenwert einzeln aus dem Netz holen möchte?
Wichtig wäre bei Nutzung der lokalen Daten dann jedoch, dass der RC einem mitteilt welche hgt-datei ihm fehlt, damit man sich die downloaden kann. Das passiert für jeden geografischen Bereich ja dann nur einmal, denn was man hat, das hat man... *lach*

So könnten die Vielnutzer des RC die Downloadgrenzen wahrscheinlich deutlich entlasten. Wink

Viele Grüße
Michael
Reply
#12
(16.07.2012, 18:04)Stoertie Wrote: Beim Vervollständigen der Höhendaten bekomme ich des Öfteren diese Fehlermeldung:
[Image: VervollstHoehe.jpg]

Das heißt, das tägliche Limit für die Google Maps Elevation API ist erreicht.

(16.07.2012, 18:04)Stoertie Wrote: und beim zoomen in der Karte diese Fehlermeldung:
[Image: Fehlermeldung.jpg]

Das habe ich nun schon häufig von Windows XP-Nutzern gesehen. Es sieht so aus, also ob Windows XP und IE 6-8 mit den neuesten Eclipse SWT-Versionen, die ich seit RouteConverter 2.6 verwende, nicht mehr so gut unterstützt werden. Zeit auf Windows 7 zu gehen bevor Windows 8 kommt Wink

(16.07.2012, 18:04)Stoertie Wrote: Ansonsten funktioniert aber anscheinend alles… *lach*

Nicht vergessen: die Software kostet nichts und entsteht meiner Freizeit und der von vielen Helfern.

(16.07.2012, 18:04)Stoertie Wrote: OK so? Wink

Prima

(16.07.2012, 18:04)Stoertie Wrote:
(16.07.2012, 12:58)routeconverter Wrote: RouteConverter nutzt ebenfalls die HGT-Dateien, die es automatisch herunterlädt. Falls das nicht zu Ergebnisse führt, werden Google Maps, geonames.org, earthtools.com gefragt.

Wäre es dann nicht eigentlich eine gute Idee, wenn man im RC die Wahl hätte, ob man lokal gespeicherte Dateien nutzen möchte, oder jeden Höhenwert einzeln aus dem Netz holen möchte?

Das geht über die versteckten Optionen.

(16.07.2012, 18:04)Stoertie Wrote: Wichtig wäre bei Nutzung der lokalen Daten dann jedoch, dass der RC einem mitteilt welche hgt-datei ihm fehlt, damit man sich die downloaden kann.

Da einzugreifen sollte nicht nötig sein, da RouteConverter die Dateien selbst herunterlädt und in %USER_PROFILE%\.hgt ablegt.

(16.07.2012, 18:04)Stoertie Wrote: So könnten die Vielnutzer des RC die Downloadgrenzen wahrscheinlich deutlich entlasten. Wink

Für HGTFiles gibt es m.W. keine Limits. Oder irre ich mich da?
--
Christian
Reply
#13
Moin Christian,

ich weiß, dass RC ein reines Hobby-Projekt ist und jeder der daran mitarbeitet hat meinen vollen Respekt und ich bin mehr als froh, dass Du und Deine "Helferlein" schon sooo lange durchhalten! - Das "ansonsten funktioniert Alles" hatte nicht umsonst ein *lach* dahinter... Wink


Quote:Das heißt, das tägliche Limit für die Google Maps Elevation API ist erreicht.
Quote:Für HGTFiles gibt es m.W. keine Limits. Oder irre ich mich da?

Anscheinend gibt es ja Limits für die hgtFiles, denn sonst würde doch keine Meldung von Google Maps Elevation kommen, oder?
Wiederhole ich den Vorgang kommt diese Fehlermeldung dann übrigens mit jedem Versuch wieder... später irgendwann geht's dann erstmal wieder.

Quote:Das geht über die versteckten Optionen.

WELCHE versteckten Optionen? - Habe ich da was verpasst? *grübel*

Quote:Das habe ich nun schon häufig von Windows XP-Nutzern gesehen. Es sieht so aus, also ob Windows XP und IE 6-8 mit den neuesten Eclipse SWT-Versionen, die ich seit RouteConverter 2.6 verwende, nicht mehr so gut unterstützt werden. Zeit auf Windows 7 zu gehen bevor Windows 8 kommt
Ja ich weiß, da sträubt sich der aber der selbstbestimmende User in mir... Win7 hat in meinen Augen sowas "Bevormundes", es macht mir zuviel automatisch und will man manuell etwas konfigurieren sucht der Ex-XP-User erstmal ewig... würde es da eine "Klassik-Einstellung" (optisch wie funktionell) wäre ich sicherlich sofort dabei... Big Grin

Dir einen schönen Tag und viele Grüße
Michael
Reply
#14
OT:

(16.07.2012, 22:10)routeconverter Wrote: Das habe ich nun schon häufig von Windows XP-Nutzern gesehen. Es sieht so aus, also ob Windows XP und IE 6-8 mit den neuesten Eclipse SWT-Versionen, die ich seit RouteConverter 2.6 verwende, nicht mehr so gut unterstützt werden. Zeit auf Windows 7 zu gehen bevor Windows 8 kommt Wink

Hallo Christian,

bei mir laufen zwei von drei Rechnern mit XP SP3 und IE8, aber diese Fehlermeldung habe ich noch nie zu sehen bekommen. Allerdings werden auch beide Rechner auf dem aktuellsten Stand gehalten, ebenso Java 7.

Windows 7 holt zwar langsam auf, aber XP ist immer noch auf grob der Hälfte aller PCs am Laufen und wird uns noch bis mindesten 2014 (solange liefert M$ noch Support dazu) erhalten bleiben, solange sollte auch die Open-Source-Gemeinde XP auf dem Schirm behalten.
Grüße
Hans

Reply
#15
(17.07.2012, 11:44)nordlicht Wrote: bei mir laufen zwei von drei Rechnern mit XP SP3 und IE8, aber diese Fehlermeldung habe ich noch nie zu sehen bekommen.

Es könnte sein, daß hier gerade die Lösung berichtet wurde.

(17.07.2012, 11:44)nordlicht Wrote: Windows 7 holt zwar langsam auf, aber XP ist immer noch auf grob der Hälfte aller PCs am Laufen und wird uns noch bis mindesten 2014 (solange liefert M$ noch Support dazu) erhalten bleiben, solange sollte auch die Open-Source-Gemeinde XP auf dem Schirm behalten.

Auf der RouteConverter-Website sind es noch 29% der Besucher, die XP nutzen. Doch Fakt ist: XP ist mehr als 10 Jahre alt - und viele Bibliotheken werden nicht mehr so intensiv getestet, Treiber nicht mehr bereit gestellt usw.

Das wird die Nutzer über kurz oder lang dazu zwingen, entweder auf die aktuelle Software zu verzichten oder die Systeme zu aktualisieren.
--
Christian
Reply
#16
(17.07.2012, 06:20)Stoertie Wrote: ich weiß, dass RC ein reines Hobby-Projekt ist und jeder der daran mitarbeitet hat meinen vollen Respekt und ich bin mehr als froh, dass Du und Deine "Helferlein" schon sooo lange durchhalten! - Das "ansonsten funktioniert Alles" hatte nicht umsonst ein *lach* dahinter... Wink

Prima, wir verstehen uns :-). Ich war an dem Tag wohl etwas dünnhäutig, wenn Leute über Geschenke meckern.

(17.07.2012, 06:20)Stoertie Wrote:
Quote:Das heißt, das tägliche Limit für die Google Maps Elevation API ist erreicht.
Quote:Für HGTFiles gibt es m.W. keine Limits. Oder irre ich mich da?
Anscheinend gibt es ja Limits für die hgtFiles, denn sonst würde doch keine Meldung von Google Maps Elevation kommen, oder?

Das heißt eher, daß für die HGTFiles kein Ergebnis zurückkommt.


(17.07.2012, 06:20)Stoertie Wrote:
Quote:Das geht über die versteckten Optionen.

WELCHE versteckten Optionen? - Habe ich da was verpasst? *grübel*

Für Experten gibt es ein paar Konfigurationsoptionen über die Registry.

(17.07.2012, 06:20)Stoertie Wrote: Ja ich weiß, da sträubt sich der aber der selbstbestimmende User in mir... Win7 hat in meinen Augen sowas "Bevormundes", es macht mir zuviel automatisch und will man manuell etwas konfigurieren sucht der Ex-XP-User erstmal ewig... würde es da eine "Klassik-Einstellung" (optisch wie funktionell) wäre ich sicherlich sofort dabei... Big Grin

Wenn Du bei Windows bleiben möchtest, dann schau Dir lieber Windows 7 an, das ist ein würdiger XP-Nachfolger. Und komfortabel: kein Gefrickel mit WLAN, LAN, externen Displays wie Projektoren, Updates, übervollen Taskbars, unübersicherlichen Startmenüs mehr (und das sage ich als Ex-Linuxer...).

Vista war zu recht ungeliebt und was mit Windows 8 und den beiden Benutzungsoberflächen Desktop und Metro an Wirrwarr und Inkonsistenzen bevorsteht, das würde und werde ich mir auch nicht antuen.
--
Christian
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)