... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 1 Vote(s) - 5 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
mehrere Touren gleichzeitig anzeigen lassen
#31
(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: Meine Fragen wären also:
1. Wie kann ich mehrere Tracks zu einem großen zusammenfügen?
2. Bisher exportierte ich die Logs als .kmz. Gibt es ein "besseres" Format? Sollte man möglicherweise .gpx nehmen? (Aus welchen Gründen auch immer?)

Hi...
  • Erste Datei öffnen, am besten über das Menü Datei/Öffnen...
  • Rechts in der Positionsliste die Zeile markieren, hinter der die nächste Positionsliste eingefügt werden soll. In deinem Fall ist das die unterste Zeile.
  • Menü Positionsliste/Aus Datei importieren... -> Datei wird eingefügt bzw. angehängt, wenn die letzte Zeile markiert war.
  • Wieder Zeile markieren, hinter der die nächste Positionsliste eingefügt werden soll... und so weiter...
Verschiedene Formate können unterschiedliche Informationen 'transportieren'.
  • *.gpx erzeugt relativ große Dateien, kann aber viele Informationen transportieren. Koordinaten, Beschreibung, Höhe, Gefälle, Zeiten, Geschwindigkeiten etc. Wenn der Logger diese Informationen loggt.
  • *.kml ist deutlich kleiner, der Inhalt des Felds 'Beschreibung' geht aber verloren. Statt dessen erscheint eine Nummerierung. Dafür kann *.kml direkt in Google Earth aufgerufen werden.
  • *.itn kann nur Beschreibung, Koordinaten und eine Art Identifizierung Wegpunkt/Ziel/angefahren/nicht angefahren transportieren. Andere Daten wie Höhe, Steigung, Gefälle, Zeiten, Geschwindigkeiten lassen sich nur mit Tricks im Feld Beschreibung kodieren.
Nun kommt es ganz auf Deinen Bedarf an.
--
Matthias
Reply
#32
Hi,

danke für die schnelle Antwort.

Also ich habs jetzt nochmal als .gpx exportiert und dann so eingefügt, wie von dir vorgeschlagen.
Soweit scheint das jetzt zu funktionieren.

Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass die blaue Linie sehr ungenau ist. Also es wird nur ein kleiner Teil der eigentlichen Punkte mit einer blauen Linie verbunden. Teilweise wird garkeine Linie mehr angezeigt. Sad
Reply
#33
Hi,

da können mehrere Kompromisse 'zuschlagen', die Christian eingehen musste, um überhaupt Positionslisten mit vielen Punkten anzuzeigen. In der Datei sind die Punkte zwar vorhanden, die Anzeige musste aber verschlankt bzw. ausgedünnt werden, um bestimmte Probleme zu verhindern.

Verwendest du die letzte 'offizielle' Version 2.8 oder die Vorabversion der 2.9? Da hat sich viel geändert. Ich verwende nur die Vorabversionen.

Hat du oben rechts über der Positionsliste Typ: Route oder Typ: Track eingestellt?
--
Matthias
Reply
#34
Hi,

ja, ich habe auch die 2.9 Snapshot 514 benutzt.

Ich hatte testweise ca. 80.000 Punkte in der Liste. Aber auch wenn ich ganz nah hin bin, waren die Linien teilweise immernoch extrem eckig, da zu viele Punkte ausgelassen wurden.

Jap, da steht "Typ: Track"


Vielen Dank Smile
Reply
#35
(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: Ich kann zwar mehrere Dateien laden, aber diese werden dann nicht zusammengefügt.

Wenn Du sie auf einmal lädst, werden sie zusammengefügt.

(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: Die Funktion "Aus Datei importieren" zeigt mir leider nur eine der Dateien/Listen an (und das leider auch noch mit Abständen von genau 1 km (=Journey Posts)). Die Option zum Umstellen auf einzelne Punkte ist dabei leider nicht aktiv (= Track Point).

Bestehen die Dateien, die Du importieren möchtest, aus mehreren Positionslisten?

(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: Einzelne Punkte kopieren klappt aber nur bis zu einer gewissen Grenze. Kann es sein, dass man nicht mehr als 10.000 Punkte in eine Liste kopieren kann?

Nein, ich habe schon Dateien mit 600000 Positionen geladen und bearbeitet.

(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: Ab ca. 8000 oder sowas kann ich einfach nichts mehr einfügen. Das Fenster blickt zwar kurz auf, aber es passiert nichts mehr.

Vielleicht reicht der Speicher nicht mehr? Siehe FAQ

(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: 1. Wie kann ich mehrere Tracks zu einem großen zusammenfügen?

s.o.

(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: 2. Bisher exportierte ich die Logs als .kmz. Gibt es ein "besseres" Format? Sollte man möglicherweise .gpx nehmen? (Aus welchen Gründen auch immer?)

GPX ist Standard bei vielen Programmen und nimmt mehr Informationen auf als KML/KMZ.

(14.05.2013, 20:19)gpslogger Wrote: 3. Wenn ich ein Log lade, habe ich teilweise mehrere 100 "Tracks". (Beispiel: "Inhalt: 149 Tracks; 2 Wegpunktlisten") Ist das normal?

Durchaus. Wenn Dein Logger immer wieder neue Tracks/Tracksegmente erzeugt.

Sende mir gerne Deine Beispieldateien und schaue mal rein
--
Christian
Reply
#36
Hi,

leider weiß ich nicht, wie die Daten vom GPS-Logger (Wintec WBT202) gespeichert werden. Deshalb kann ich auch leider nicht sagen, ob eine Datei aus mehreren Positionslisten besteht.

Mein Speicher müsste mit 8 GB ausreichend sein. Das sollte kein Problem sein.

Also so wie ich das bisher rausgefunden habe, ist wohl wirklich GPX am besten.
Bei deinem Programm kann man ja schön die einzelnen Spalten auswählen und bei GPX sind alle Werte vorhanden: Beschreibung, Zeit, Länge, Breite, Distanz, Steigung, Gefälle, Geschwindigkeit, Höhe. Smile
KMZ wird leider nicht ganz perfekt eingelesen. Das Umstellen von Wegpunktliste auf Track dauert dann sehr lange, sodass ich das Programm dann beendet habe.

Leider kommt Google Earth nicht so recht mit GPX klar und zeigt für den Track nur genau eine Option (.kmz zeigt z. B.: Speedbar, Track, Speed_Track, Journey-Posts). Dort ist quasi für GPX nur der Track ohne irgendwelche Informationen.
In RC werden sie aber angezeigt, also wären sie in der Datei vorhanden.
Öffne ich kmz mit Google Earth kann ich unter "Track Point" jeden einzelnen Punkt auswählen und die Informationen dazu ansehen. Das ist aber sehr umständlich, weil ich das für jeden einzelnen Punkt machen muss.

Am liebsten wäre mir also ein Format, das vorallem in GE und RC alle Punkte mit allen Informationen anzeigt.
Falls es das nicht gibt, werde ich wohl GPX nehmen, da mir RC deutlich besser gefällt. Smile
Reply
#37
Hallo,

(01.06.2013, 10:46)gpslogger Wrote: leider weiß ich nicht, wie die Daten vom GPS-Logger (Wintec WBT202) gespeichert werden. Deshalb kann ich auch leider nicht sagen, ob eine Datei aus mehreren Positionslisten besteht.

Wintec legt bei jedem Einschalten des Gerätes eine neue Positionsliste an. Drückt man den Knopf, so kommt dann noch eine Wegpunktliste hinzu.
Bei mir legt er beim Einschalten auch immer schön eine neue Datei an (d.h. max. 2 Listen pro File). Ob man das irgendwo einstellen kann, weiß ich nicht, da ich daran nichts verändert habe.
Exportieren tue ich das alles mit dem Wintec-Tool selbst ins GPX-Format. Wie sich die anderen Formate verhalten weiss ich nicht.

(01.06.2013, 10:46)gpslogger Wrote: Mein Speicher müsste mit 8 GB ausreichend sein. Das sollte kein Problem sein.
Nur zur Sicherheit: Wir reden hier von der Java-Option und nicht vom Windows-Speicher.

gpslogger Wrote:Ich hatte testweise ca. 80.000 Punkte in der Liste.

Hier wirst du Probleme mit GE bekommen. Die haben ein Limit knapp über 60.000 (noch unter den evtl. zu erwartenden 64.000). Sobald man da drüber ist pro Track, zeigt GE nichts mehr an.
Ansonsten verwende ich immer GPX auch im GE. GE kann das bei mir auch problemlos laden und anzeigen. Einzigster Unterschied zum KML/KMZ ist, dass das Öffnen etwas länger dauert.

Gruß
Thomas
Reply
#38
Hi,
also ich verwende nun auch .gpx und denke, dass das Format ganz gut ist. In RouteConverter werden alle Spalten (kmh, Grad, ...) angezeigt.
Sind diese Werte fest in der Datei gespeichert oder werden sie durch die Koordinaten und Zeit berechnet?


Ich hätte noch einen Verbesserungsvorschlag zum Douglas-Peucker-Algorithmus:
Könnte man bitte den Mindestabstand verringern, dass Werte unter 1 m möglich sind?
Leider wird der Track sehr ungenau, obwohl ich als Wert nur 1 m eingegeben habe. Vorher war die Kurve schön rund und danach sind 30 m vor und hinter der Kurve/Ecke einfach nur gerade. Könnte man bitte Werte wie z. B. 0.5m ermöglichen?
Hier ein Vergleich dazu:
[Image: gutc7edb950png.png][Image: schlecht7c9163b6png.png]



Wie kann ich denn die blaue Linie genauer machen?
Hab jetzt einige evtl. passende Werte aus [HKEY_CURRENT_USER\Software\JavaSoft\Prefs\slash\navigation\converter\gui\mapview] probiert, aber es ändert sich nichts. (Linienstärke ändern geht!)
Kann man bitte jemand sagen, wie der entsprechende Eintrag dazu heißt?

Warum wird eine GPX-Datei größer, wenn ich sie über "Speichern als" mit einem anderem Namen speichere?
Vorher: 0,97 MB -> Speichern als ... -> 2,3 MB

Oder noch ein ähnliches Beispiel:
Log in RC über "Speichern als" als Test1.gpx gespeichert. Größe: 669 KB
Test1.gpx mit RC geöffnet und diesmal gespeichert als Test2.gpx. Größe: 761 KB
Warum wird die Datei größer?

Bei einer gpx-Datei (gespeichert durch RC) mit 2427 Punkten und einer Größe von 1,12 MB werden umgerechnet pro Punkt diese Anzahl an Stellen gespeichert:
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Das finde ich für einen Logpunkt ganz schön viel.
Die Datei war kleiner, als sie noch mehr Punkte hatte und unbearbeitet war.

Hier mal ein Auszug aus der Datei gespeichert durch RC:
<trkpt lat="48.571424" lon="11.93327">
<ele>484.0</ele>
<time>2013-06-15T14:28:06.000Z</time>
<name>Lat.=48.571424, Long.=11.933270, Alt.=484.000000m, Speed=4Km/h, Course=331deg.</name>
<desc>Lat.=48.571424, Long.=11.933270, Alt.=484.000000m, Speed=4Km/h, Course=331deg.</desc>
<extensions>
<nmea:speed>1.11</nmea:speed>
</extensions>
</trkpt>

Man sieht, dass einige Informationen doppelt und sogar dreifach gespeichert werden.



Und hier ist evtl. ein Fehler:
Wenn ich ein paar Punkte markiere, kopiere und in einem anderen Fenster von RC wieder einfüge, dann sind die Spalten Zeit, Steig., Gefälle, Geschw. und Höhe leer.
Reply
#39
(15.06.2013, 16:25)gpslogger Wrote: In RouteConverter werden alle Spalten (kmh, Grad, ...) angezeigt.
Sind diese Werte fest in der Datei gespeichert oder werden sie durch die Koordinaten und Zeit berechnet?

Automatisch macht RouteConverter nichts:
  • manche Daten wie die Richtung stammen aus der Datei und ich versuche sie stets mitzuschleppen.
  • wenn gleich eine Geschwindigkeit angezeigt wird, dann steht sie in der Datei; man kann sie aber auch berechnen lassen über Vervollständige->Geschwindigkeit

(15.06.2013, 16:25)gpslogger Wrote: Ich hätte noch einen Verbesserungsvorschlag zum Douglas-Peucker-Algorithmus:
Könnte man bitte den Mindestabstand verringern, dass Werte unter 1 m möglich sind?

Ungewöhnliche Anforderung, aber warum nicht? Ich habe gerade eine Vorabversion hochgeladen, die das erlaubt. Bitte teste und berichte.

(15.06.2013, 16:25)gpslogger Wrote: Warum wird eine GPX-Datei größer, wenn ich sie über "Speichern als" mit einem anderem Namen speichere?
Vorher: 0,97 MB -> Speichern als ... -> 2,3 MB

Weil RouteConverter standardmäßig XML-Dateien schön lesbar einrückt ("pretty print"). Das kannst Du über die versteckte Option

[HKEY_CURRENT_USER\Software\JavaSoft\Prefs\slash\navigation\jaxb]
"pretty/Print/Xml"="false"

in der Registry ausstellen.
--
Christian
Reply
#40
Hi,

das mit dem Douglas-Peucker-Algorithmus scheint sehr gut zu funktionieren.
Die anderen Sachen muss ich dann nochmal testen.

Mit welchem Eintrag kann ich denn die blaue Linie genauer machen? Also das mehr Punkte der blauen Linie berechnet werden.

Vielen Dank!
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)