... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das ewige IGO8 Routenproblem
#41
(11.01.2012, 00:46)routeconverter Wrote: Dafür gibt es ja Positionsliste/Umbenennen... wobei ich den Routenamen fest auf iGO-Route setze, wie von Euch oben vorgeschlagen. Den könnte ich auch auf den Namen der Positionsliste setzen. Würde das helfen?

Nach ein paar weiteren Tests: Nein, man kann sogar alle Name-Tags in der iGO-KML-Route rauswerfen, sie funktioniert trotzdem. Für fehlende oder leere Placemark-Name-Tags sucht iGO die Adressen aus seinen Karten und zeigt die im Route-laden- bzw. Route-ändern-Menü an, bei vorhandenen und gefüllten Placemark-Name-Tags zeigt iGO deren Inhalt an. Was im Document-Name-Tag und im Folder-Name-Tag steht, ist dem Anschein nach belanglos.

Laß den iGO-Routenexport am besten so, wie er jetzt ist, er funktioniert zuverlässig und mit allen untersuchten iGO-Versionen. Smile

(11.01.2012, 00:46)routeconverter Wrote: Der Text ist nicht iGO-spezifisch, da das Aufteilen eine Kernfunktionalität ist. Ich lasse das einfach auf 100 habe es jedoch konfigurierbar gemacht.
Gute Idee!

Grüße
Hans

Reply
#42
Bei "Speichern unter ..." für IGO8 wird jetzt auch die Möglichkeit angeboten, die Ausgabedatei zu teilen. Diese Option erzeugt aber stets die gleiche Ausgabe. Anders als zu erwarten enthalten die Ausgabedateien nicht Teile der Wegepunktliste, sondern mehrfach die Wegepunkteliste.

Eine Notwendigkeit, die Ausgabe auf Listen mit 100 Wegepunkten zu begrenzen, sehe ich übrigens bei meinem IGO8 nicht! Die Arbeit mit handlicheren Dateien mag indessen vorteilhaft sein.
Gert
Reply
#43
(12.08.2012, 17:57)gert1 Wrote: Bei "Speichern unter ..." für IGO8 wird jetzt auch die Möglichkeit angeboten, die Ausgabedatei zu teilen. Diese Option erzeugt aber stets die gleiche Ausgabe. Anders als zu erwarten enthalten die Ausgabedateien nicht Teile der Wegepunktliste, sondern mehrfach die Wegepunkteliste.

Danke für den Bugreport, der ist in der gerade hochgeladenen Vorabversion (hoffentlich die letzte vor 2.8) behoben.

(12.08.2012, 17:57)gert1 Wrote: Eine Notwendigkeit, die Ausgabe auf Listen mit 100 Wegepunkten zu begrenzen, sehe ich übrigens bei meinem IGO8 nicht! Die Arbeit mit handlicheren Dateien mag indessen vorteilhaft sein.

Der Wunsch kam aus dem Forum daher, daß auf schwächeren Smartphones das Routing deutlich länger braucht. Die Rechenzeit steigt ja meist exponentiell und mit 100 Wegpunkte pro Route muß man bei Tagesausflügen nicht allzu häufig eine neue Route starten und routen lassen.

Das Limit läßt sich übrigens über die versteckten Optionen anpassen.
--
Christian
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)