... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Höhenprofil
#21
(17.09.2009, 09:05)stoffel Wrote: Also, wer mit dem Fenstertrenner zwischen Karte und Positionsliste nicht zurecht kommt, hat auch noch ganz andere Probleme mit dem Programm, [..]

Möglich. Über die Support-EMails habe ich glaube ich einen ganz guten Überblick, was am Programm verständlich ist und was nicht. Zumal die Nutzer per EMail sich mehr Dinge zu fragen trauen.
--
Christian
Reply
#22
Es gibt eine neue Vorabversion 1.29.21, die
  • Steigung
  • Gefälle
aufsummiert im Analysieren-Tab anzeigt.

Wie läßt sich das in Englisch übersetzen? Bislang habe ich da Gain und Fall verwendet.

Und: Wie sollte die optionale Höhenmeter-Spalte in der Positionstabelle Eurer Meinung nach aussehen?
  • weglassen
  • Steigung und Gefälle aufsummieren
  • nur Steigung aufsummieren
  • nur Gefälle aufsummieren
--
Christian
Reply
#23
(17.09.2009, 06:56)routeconverter Wrote:
(16.09.2009, 21:40)tk_ Wrote: Habe sowas noch nicht selber gemacht, weiss daher nicht wie gross die eingebaute Unterstützung dafür in den diversen GUI-Toolkits ist.

Ich verwende Swing und nicht SWT wie Eclipse. Da gibt es standardmäßig nur interne (innerhalb eines Fensters) Fenster. Und alles, was man selber baut oder was es da draußen gibt. Wird auf jeden Fall ein größerer Aufriß...

Hab' folgendes gefunden:
http://javabyexample.wisdomplug.com/java...-java.html

Was hältst Du davon?
Reply
#24
(17.09.2009, 20:56)tk_ Wrote: Hab' folgendes gefunden:
http://javabyexample.wisdomplug.com/java...-java.html

Was hältst Du davon?

Ich habe mir MyDoggy, Docking Frames und RichDock angeschaut: Die Technologie wäre da.

Das jetzige UI ist im Verlaufe von 2 Jahren durch etwa 30 bis 35 Umstrukturieren entstanden. Ohne ein durchdachtes Konzept sehe ich da kein Potential für Verbesserungen. Die Ziele sind für mich dieselben wie hier dargelegt. Davon entferne ich mich natürlich mit dem Featuredruck durch die immer größer werdende Nutzerschar. Daher tendiere ich im Moment in die andere Richtung: einfacher werden.

Wenn Du in die andere Richtung - mehr und seltenere Anwendungsfälle abzudecken - mehr Zeit investieren möchtest: gerne. Ich habe versucht soviel Code wie möglich aus dem UI zu verbannen und möglichst lose zu koppeln. Da läßt sich bestimmt einiges wiederverwenden. Falls Du Fragen hast, stelle sie gerne hier. Ein SVN-Repository kann ich Dir auch einrichten.

Klingt das nachvollziehbar?
--
Christian
Reply
#25
(17.09.2009, 21:34)routeconverter Wrote: Das jetzige UI ist im Verlaufe von 2 Jahren durch etwa 30 bis 35 Umstrukturieren entstanden. Ohne ein durchdachtes Konzept sehe ich da kein Potential für Verbesserungen.

That's the way it goes. Das passiert wohl jedem grösseren SW-Projekt.

(17.09.2009, 21:34)routeconverter Wrote: Die Ziele sind für mich dieselben wie hier dargelegt. Davon entferne ich mich natürlich mit dem Featuredruck durch die immer größer werdende Nutzerschar. Daher tendiere ich im Moment in die andere Richtung: einfacher werden.

Lass' Dich bloss nicht unter Druck setzen.

An Deiner Stelle würde ich mir Gedanken machen, wie ich dem Projekt eine offenere Architektur verpasse. So dass sich Zusatzfeatures und Import/Export-Filter als Plug-Ins realisieren lassen. Die musst Du dann gar nicht mehr selber implementieren, das können einige Leute dann sicher selber machen. Die Dockable Windows sind - was UI-Erweiterungen angeht - sicher ein interessanter Ansatz. Die Import/Export-Filter sollten sich straight forward abstrahieren lassen.

(17.09.2009, 21:34)routeconverter Wrote: Wenn Du in die andere Richtung - mehr und seltenere Anwendungsfälle abzudecken - mehr Zeit investieren möchtest: gerne. Ich habe versucht soviel Code wie möglich aus dem UI zu verbannen und möglichst lose zu koppeln. Da läßt sich bestimmt einiges wiederverwenden. Falls Du Fragen hast, stelle sie gerne hier. Ein SVN-Repository kann ich Dir auch einrichten.

Mein Plan war, mir nach und nach einige Features, die Du schon drin hast, über Kommandozeile zugänglich zu machen. Dann kann ich vielleicht so gut Java, dass ich mir Gedanken machen kann, ggf. weitere Wünsche nachzuimplementieren.

(17.09.2009, 21:34)routeconverter Wrote: Klingt das nachvollziehbar?
Klar!
Reply
#26
Bei der Darstellung des Höhenprofils treten bei mir Refreshingfehler auf (siehe Anlage). Und zwar immer dann, wenn man durch Verschieben des Fenstertrenners die Größe des Höhenprofils ändert.

Liegt vielleicht an der verwendeten HW (NVidia Quatro / 2 Bildschirme) werde mal auf anderem System testen.

Bin übrigens immer noch dafür das Höhenprofil nach links unter die Karte zu legen. Nur so wird die gleichzeitige Darstellung von Höhenprofile und Wegpunktliste ermöglicht. Halte ich für essenziell!


Attached Files Thumbnail(s)
   
Reply
#27
(17.09.2009, 15:59)routeconverter Wrote: Und: Wie sollte die optionale Höhenmeter-Spalte in der Positionstabelle Eurer Meinung nach aussehen?
  • weglassen
  • Steigung und Gefälle aufsummieren
  • nur Steigung aufsummieren
  • nur Gefälle aufsummieren

In der aktuellen Prerelease habe ich es mit einer Spalte für Steigung und einer für Gefälle versucht. Ist das besser so?
--
Christian
Reply
#28
Die Prerelease sieht schon sehr gut aus, insbesondere dadurch, dass ich mir getrennt die Auf- und Abstiege ansehen kann.
Reply
#29
(17.09.2009, 07:04)routeconverter Wrote:
(16.09.2009, 21:31)HausHH Wrote: Bei mir sind die Höhenangaben mit dem aktuellen Prerelease oft bei -25725050690 m, wenn ich eine vorhandene itn-Datei lade.

Ich habe den korrekten Höhenalgorithmus für ITNs bislang nicht herausbekommen - manchmal klappt es, meist nicht. Könntest Du mir ein markantes Beispiel schicken?

Tja, lustig, aber mit dem aktuellen Prerelease sind scheinbar alle Höhenangaben plötzlich korrekt.
Mit dem Prerelease von letztem Dienstag hatte die ITN-Datei schon beim Einlesen die fehlerhaften Höhenangaben angezeigt und das Holen der fehlenden Höhenangaben hat diese dann nicht mehr überschrieben.
Mit der Version vom Donnerstag fehlen in den ITN-Dateien nach dem Einlesen aber sämtliche Höhenangaben, wodurch der Routeconverter sämtliche Höhenangaben holt und dadurch korrekte Werte liefert.

Ich bin übrigens auch der Meinung, daß das Höhenprofil unterhalb der Kartendarstellung ganz gut aufgehoben ist.
Reply
#30
(17.09.2009, 15:59)routeconverter Wrote: Es gibt eine neue Vorabversion 1.29.21, die
  • Steigung
  • Gefälle
aufsummiert im Analysieren-Tab anzeigt.

Wie läßt sich das in Englisch übersetzen? Bislang habe ich da Gain und Fall verwendet.

positive slope, negative slope
--
Matthias
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)