... the user friendly GPS tool


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Höhenprofil
#61
(07.01.2010, 20:08)tk_ Wrote: Mit gedrückter rechter Maustaste könnt Ihr im Höhenplott ein Rechteck aufziehen (1.png) und genau in den Bereich hineinzoomen, der Euch interessiert (2.png). Das klappt auch, wenn ihr den Start/Endpunkt leicht ausserhalb des Höhenplots wählt, z.B. leicht links oben versetzt neben dem Höhenplott.

Ist es das, was Ihr wollt?

Aahhhh... Ja...

Rechteck von links oben nach rechts unten markieren = Zoom in
Rechteck von rechts unten nach links oben markieren = Zoom out

Super... Danke...
--
Matthias
Reply
#62
(07.01.2010, 19:20)wambacher Wrote:
(04.01.2010, 08:46)routeconverter Wrote: Dann probier mal die anderen Optionen in dem Menü aus - eine von denen müßte es sein...

Nachdem ich Deinen Kommentar im OSM-Forum beantwortet habe - ich hoffe einigermassen korrekt und fair- hab ich mich mal wieder auf dein "Baby" gestürzt.

Prima. Und um es explizit zu sagen: Es freut mich, wie Du das aufgenommen hast.

(07.01.2010, 19:20)wambacher Wrote: Ich habe so ziemlich jede Kombination der Grafik-Optionen ausprobiert - leider ohne Erfolg. siehe Bilder.

dazu noch ein Bild vom "Mitbewerb". eventuell reden wir nur aneinander vorbei - daher: ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Danke, das Bild macht es klar. Bei "Hineinzoomen/Horizontale Achse" erhalte ich genau dasselbe. Siehe angehängte Screenshots...

   
   
   

(07.01.2010, 19:20)wambacher Wrote: Ich hab dann auch mal auf "ergänze fehlende Höhen" gedückt. Das hat soweit geklappt aber ich konnte diesen Modus nicht wieder ausschalten. komisch.

Das ist kein Modus, sondern ergänzt die fehlenden Höhen aus den geonames.org-Datenbanken - der Knopf spart die Sequenz Wechsel zurück in die Positionsliste, Strg-A, "Ergänze Höheninformation" und zurück zum Analyse-Tab.

(07.01.2010, 19:20)wambacher Wrote: p.s. die sache ist absolut nicht wichtig für mich - es ist mir halt mal aufgefallen.

Ich verbessere das Programm gerne, falls das möglich ist. Die Menüs und der Großteil der Graph-Funktionalität kommt quasi kostenfrei aus einer Bibliothek, entsteht ein recht großer Aufwand mit wenig Ergebnis, was ich gerne vermeide.

(07.01.2010, 19:20)wambacher Wrote: sehr interessant wäre (für mich) festzustellen, wie steil ein bestimmtes Teilstück des tracks ist. Das könnte ich dann als incline=xx% in osm eintragen. ist aber eher was für josm in osm.

Da gibt es eine Steigung und Gefälle-Spalte, die Du mit rechter Maustaste auf den Tabellenkopf anzeigen lassen kannst. Die Radfahrer lieben es Smile Keine Prozent, aber vielleicht hilft das?
--
Christian
Reply
#63
Quote:Mit gedrückter rechter Maustaste könnt Ihr im Höhenplott ein Rechteck aufziehen (1.png) und genau in den Bereich hineinzoomen, der Euch interessiert (2.png).

ist bei mir zwar die linke Maustaste, funktioniert aber prima.

danke

wambacher
Da gibt es eine Steigung und Gefälle-Spalte, die Du mit rechter Maustaste auf den Tabellenkopf anzeigen lassen kannst. Die Radfahrer lieben es Smile Keine Prozent, aber vielleicht hilft das?
[/quote]
Danke für die Info. Hilft mir nicht viel weiter, ist hier aber auch die falsche Baustelle.

mfg

wambacher
Heute ist die gute, alte Zeit von morgen. - Karl Valentin
Reply
#64
(07.01.2010, 20:08)tk_ Wrote: Mit gedrückter rechter Maustaste könnt Ihr im Höhenplott ein Rechteck aufziehen (1.png) und genau in den Bereich hineinzoomen, der Euch interessiert (2.png). Das klappt auch, wenn ihr den Start/Endpunkt leicht ausserhalb des Höhenplots wählt, z.B. leicht links oben versetzt neben dem Höhenplott.

Ist es das, was Ihr wollt?

Hallo Thomas,

ich habe Deine Nachricht völlig übersehen: Ja, das ist das, was man will!

10 Bonuspunkte für Dich Wink
(hier müßte jetzt das tanzende Männchen aus Skype stehen, in 10er Reihe)
--
Christian
Reply
#65
Quote:
Quote:Da gibt es eine Steigung und Gefälle-Spalte, die Du mit rechter Maustaste auf den Tabellenkopf[/url] anzeigen lassen kannst.
Danke für die Info. Hilft mir nicht viel weiter, ist hier aber auch die falsche Baustelle.

Und hilft mir doch!!

Am Anfang und Ende der steilen Strecke einfach nen Wegpunk machen und nur die Wegpunkte betrachten. Dann stimmt es so, wie ich es gebrauchen kann.

Nun meinen Neffen mit dem Taschenrechner rufen und dann hab ich die Steigung in % für die Strassenkarte ;-)

Gruss

walter - wambacher
Heute ist die gute, alte Zeit von morgen. - Karl Valentin
Reply
#66
(30.11.2009, 15:25)stoffel Wrote: Habe nochmal mit dem neusten NVidia Treiber 195.62 getestet: Die Artefakte sind weg! Smile Offensichtlich hat NVidia an der 2D Engine geschraubt. Der beschriebene Workaround über Java-Kommandozeilen-Parameter kann somit entfallen!

So selten scheint das nicht zu sein, ich habe daraus eine FAQ gemacht.
--
Christian
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)